Bildungsinstitutionen

Neues im Thema

Im Fokus

Stufenübergreifend zählt die Schweiz rund 10 400 Bildungsinstitutionen, im öffentlichen und privaten Sektor.

Die Schulen der obligatorischen Schule sind hauptsächlich öffentlich.
Auf der Sekundarstufe II beläuft sich der Anteil des privaten Sektors auf 43% und 60% auf der Tertiärstufe.

Das Wichtigste in Kürze

Die Statistik der Bildungsinstitutionen umfasst die Schulen von der Primarstufe bis zur Tertiärstufe. Als Schule gilt jede Bildungsstätte oder -institution, wo Lernende/Studierende unterrichtet werden.

Im Total nach Bildungsstufe wird eine Schule mit mehreren Bildungsstufen für jede Stufe gezählt, im Gesamttotal dagegen ist sie einmal erfasst.

Bildungsinstitutionen 2016/17
Bildungsstufe Total 1) Privat 2), in %
Primarstufe 1-2 3) 5 414 6,3
Primarstufe 3-8 und Sekundarstufe I  6 120 12,2
Sekundarstufe II  842 42,9
Tertiärstufe (höhere Berufsbildung und Hochschulen)  402 60,2
1) Das Total entspricht der Anzahl der Bildungsstätten (Gebäuden) in denen mindestens eine Person in Ausbildung auf der betrachteten Bildungsstufe erfasst wurde. Die Hochschulen bilden eine Ausnahme, weil sie hier auf der Verwaltungsebene und nicht nach verschiedenen Bildungsstätten definiert sind.
2) Subventionierte und nicht subventionierte private Bildungsinstitutionen
3) Kindergarten, Eingangsstufe 1.-2. Jahr
Quelle: BFS - Statistik der Bildungsinstitutionen (SBI)
Stand: März 2018

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Karten

Karten im interaktiven statistischen Atlas der Schweiz:

Publikationen

Definitionen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungsprozesse
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 61

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/bildungsinstitutionen.html