Relatives Erwerbseinkommen IV

Neben persönlichen Interessen, Erwartungen an Arbeitsinhalte und Möglichkeiten zur Selbstentfaltung gehören ökonomische Überlegungen zu den Faktoren, die den Ausbildungsentscheid beeinflussen. Eine Möglichkeit, wie die Märkte Anreize für Arbeitskräfte schaffen, in weiterführende Ausbildungen zu investieren, liegt somit in höheren Verdienstmöglichkeiten für diejenigen mit einem höheren Bildungsabschluss. Tatsächlich besteht ein Zusammenhang zwischen dem Erwerbseinkommen und der höchsten abgeschlossenen Ausbildung einer erwerbstätigen Person. In der Regel verdient eine Person umso mehr, je höher ihr Bildungsstand ist. Selbst Faktoren wie das Alter einer erwerbstätigen Person, ihre Berufserfahrung oder branchenspezifische Besonderheiten – welche für die Höhe des Lohns ebenfalls ausschlaggebend sind – nivellieren die durchschnittlichen Lohnunterschiede zwischen den Bildungsniveaus nicht.

Das relative Erwerbseinkommen nach Bildungsstand gibt den Median des Erwerbseinkommens der Personen mit einem spezifischen Bildungsniveau in Prozent des Medianeinkommens der Personen ohne postobligatorische Ausbildung an.

Tabellen

Daten der Grafik

Methodologie

Relatives Erwerbseinkommen IV

Das "relative Erwerbseinkommen nach Bildungsstand" entspricht dem Verhältnis zwischen dem mittleren Erwerbseinkommen eines bestimmten Bildungsniveaus und dem mittleren Erwerbseinkommen des Niveaus "ohne nachobligatorische Bildung", welches als 100 angenommen wird.

Wenn nicht anders vermerkt, werden die 25- bis 64-Jährigen berücksichtigt. Diese Bevölkerungsgruppe hat in der Regel eine erste Ausbildung absolviert und kann eine berufliche Tätigkeit ausüben.

Erwerbseinkommen

Zur Ermittlung des Erwerbseinkommens wurde der Brutto-Jahreslohn herangezogen (vor Abzug der Sozialbeiträge des/der Arbeitnehmenden und der Einkommensteuern). Im Gegensatz zur nationalen Definition wurden die Erwerbseinkommen nicht standardisiert (Bruttolöhne).

Andere Eigenschaften des Indikators

Die Daten des Indikators stammen aus der internationalen Publikation: «OECD - Bildung auf einen Blick 2018 - OECD Indikatoren».

Verwandte Indikatoren

Sie können die Indikatoren nach einem der folgenden Themen auswählen

Kontakt

Bundesamt für Statisitk Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 66

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/bildungsindikatoren/internationale-vergleiche/wirkung/erwerbseinkommen-iv.html