Stipendien und Darlehen

Bildung ist ein bedeutender Faktor für die erfolgreiche sozio-ökonomische Entwicklung der einzelnen Person sowie auch für
jene der Schweiz. Daher spielen Ausbildungsbeiträge für die Chancengleichheit von Personen in Ausbildung eine wichtige Rolle. Diese werden gezielt und in der Regel je nach Einkommensniveau der Familie der/des Lernenden oder Studierenden erteilt.

„Stipendien“ und „Darlehen“ sind einmalige oder wiederkehrende Geldleistungen, die für die Aus- und/oder Weiterbildung
ausgerichtet werden. Der Unterschied ist die Rückzahlung: Die Stipendien müssen nicht zurückbezahlt werden, während die Bezügerinnen und Bezüger von Studiendarlehen rückzahlungspflichtig sind. Im Verhältnis zu den öffentlichen Bildungsausgaben beträgt der Anteil Ausbildungsbeiträge weniger als 1%.

Von den Kantonen ausbezahlter Betrag 2017 (in Franken)
  Alle Bildungsstufen Sekundarstufe II Tertiärstufe
Stipendien 326'691'143 165'494'482 158'590'429
Darlehen 16'551'914 1'727'180 14'506'327
Anzahl Bezügerinnen und Bezüger 2017
  Alle Bildungsstufen Sekundarstufe II Tertiärstufe
Stipendien 44'607 27'055

17'895

Darlehen

2'170

193

1'938

Weiterführende Informationen

Tabellen

Daten

Publikationen

Definitionen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungsprozesse
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/bildungsfinanzen/stipendien-darlehen.html