Fachhochschulen

Die acht in der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre geschaffenen öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen (FH) sind in 12 verschiedenen Fachbereichen tätig. Neben den öffentlichen FH gibt es private FH, die Studiengänge in Wirtschaft und Gesundheit anbieten. An drei FH – der Zürcher Fachhochschule (ZFH), der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und der Scuola Universitaria Professionale della Svizzera Italiana (SUPSI) – kann zudem eine Lehrkräfteausbildung absolviert werden.

Der Bachelor wurde an den FH ab 2008 koordiniert eingeführt und hat das frühere Diplom schrittweise ersetzt. Seit 2009 verleihen die FH hauptsächlich Bachelorabschlüsse. Die Zahl der Bachelorabschlüsse ist zwischen 2010 und 2020 um 64% gestiegen. Auch das Angebot der FH an Masterstudiengängen wurde im Laufe der Jahre ausgebaut. Es werden jedoch deutlich weniger Master- als Bachelorstudiengänge absolviert.

Abschlüsse an den Fachhochschulen nach Fachbereich und Examensstufe, 2020
  Bachelor Master
Architektur, Bau- und Planungswesen  855  175
Technik und IT 2 647  329
Chemie und Life Sciences  428  158
Land- und Forstwirtschaft  90  0
Wirtschaft und Dienstleistungen 4 526  974
Design  665  243
Sport  36  23
Musik, Theater und andere Künste  885 1 191
Angewandte Linguistik  105  38
Soziale Arbeit 1 527  86
Angewandte Psychologie  200  105
Gesundheit 2 018  149
Total 13 982 3 471
Quelle: BFS - SHIS-studex

Die FH verliehen 2020 13 982 Bachelorabschlüsse und 3471 Masterabschlüsse. Die meisten Bachelorabschlüsse entfielen auf die Fachbereiche Wirtschaft und Dienstleistungen (32% aller Bachelorabschlüsse im Jahr 2020) sowie Technik und IT (19%). Etwas weniger als die Hälfte der Bachelorabschlüsse (49,6%) wurden von Frauen und rund 15% von ausländischen Studierenden erworben.
Bei den Masterabschlüssen waren ausländische Studierende (40%) deutlich stärker vertreten als bei den Bachelorabschlüssen. Dieser hohe Anteil ist primär auf die Zahl der von ausländischen Studierenden im Bereich Musik, Theater und andere Künste erlangten Masterabschlüsse zurückzuführen. Auf diesen Fachbereich entfielen 34% der FH-Master, wobei 60% davon an Bildungsausländerinnen und -ausländer verliehen wurden.

Anhand der interaktiven Daten können Tabellen für spezifische Bedürfnisse erstellt werden. Es wird jedoch dringend empfohlen, vorher die in Form von Tabellen veröffentlichten Ergebnisse (Rubrik «Tabellen») zu konsultieren.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Daten

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungsprozesse
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 61

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/bildungsabschluesse/tertiaerstufe-hochschulen/fachhochschulen.html