Einstellungen gegenüber Ausländerinnen und Ausländern

Die nachstehenden Daten zeigen auf, wie die Bevölkerung die in der Schweiz lebenden Ausländerinnen und Ausländer wahrnimmt. Sie messen die Einstellungen der Bevölkerung zu bestimmten - bewusst provokativ formulierten - Aussagen. Die Einstellungen zu tatsächlichen oder vermeintlichen Verhaltensweisen sowie zu den Rechten der Ausländerinnen und Ausländer reflektieren zudem die Offenheit der Bevölkerung ihnen gegenüber.

Allgemein lässt sich sagen, dass die Bevölkerung offen ist. 72% sind dagegen, die Ausländerinnen und Ausländer bei Arbeitsplatzknappheit wieder in ihre Heimat zurückzuschicken. 69% finden, dass Ausländerinnen und Ausländer ein Recht haben sollten, Familienangehörige nachkommen zu lassen. 59% sind für eine automatische Einbürgerung der zweiten Generation. 52% finden, dass die Ausländerinnen und Ausländer ein politisches Mitspracherecht bekommen sollten; 47% sprechen sich dagegen aus.

Entwicklung 2018-2020:

  • Zustimmung zu Familiennachzug +8 Prozentpunkte
  • Mehr als 50% für politische Teilhabe
  • Trendwende bei der politischen Teilhabe

77% der Bevölkerung glauben nicht, dass Ausländerinnen und Ausländer auf der Strasse ein Gefühl der Unsicherheit erzeugen. 76% finden nicht, dass ausländische Kinder in der Schule eine gute Ausbildung der Schweizer Kinder verhindern. 75% halten die Aussage, Ausländerinnen und Ausländer seien für eine allfällige Zunahme der Arbeitslosigkeit verantwortlich, für falsch. 70% denken, dass die Ausländerinnen und Ausländer die Arbeiten machen, die andere nicht erledigen wollen. 68% glauben, dass die Ausländerinnen und Ausländer für das Funktionieren der Wirtschaft notwendig sind. Die Aussage, dass die Ausländerinnen und Ausländer das System der Sozialleistungen missbrauchen, zeigt weniger polarisierte Ergebnisse: 57% lehnen die Aussage ab, 41% stimmen ihr zu.

Entwicklung 2018-2020:

  • kein Gefühl der Unsicherheit +6 Prozentpunkte 
  • kein Hindernis für eine gute Ausbildung +6 Prozentpunkte
  • kein Missbrauch von Sozialleistungen +6 Prozentpunkte
  • Missbrauch von Sozialleistungen -6 Prozentpunkte

Weiterführende Informationen

Tabellen

Quellen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Demografie und Migration
Espace de l'Europe 10

CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/migration-integration/zusammenleben-schweiz/einstellungen-auslaender.html