Doppelbürgerschaft

2020 hatten 19% der ständigen schweizerischen Wohnbevölkerung ab 15 Jahren eine Doppelbürgerschaft (schweizerische und ausländische Staatsangehörigkeit). Davon erwarben 65% die Schweizer Staatsbürgerschaft durch Einbürgerung, die übrigen 35% erhielten sie bei der Geburt.

Tabellen

Definitionen

Von Doppelbürgerschaft wird in der Regel gesprochen, wenn eine Person mindestens zwei verschiedene Staatsangehörigkeiten hat. In dieser Analyse werden hingegen nur Personen berücksichtigt, die neben einem ausländischen auch das Schweizer Bürgerrecht besitzen. In der Schweizer Statistik zählen diese Personen zur Schweizer Bevölkerung, egal, ob sie gebürtige Schweizerinnen und Schweizer (mit einem schweizerischen und einem ausländischen Elternteil) oder eingebürgert sind.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Demografie und Migration
Espace de l'Europe 10

CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/migration-integration/buergerschaft/doppelbuergerschaft.html