Methodische Grundlagen für Forschung und regionale Partner

Genauigkeit der Ergebnisse

Die Strukturerhebung wird als Stichprobenerhebung durchgeführt. Um statistische Ergebnisse für die gesamte Bevölkerung zu erhalten, werden die erfassten Informationen hochgerechnet. Dabei handelt es sich um Schätzungen, die mit einer gewissen Ungenauigkeit verbunden sind.

Kumulierte Daten / Pooling

Mit dem Zusammenlegen bzw. Kumulieren von Stichproben (Pooling) ist es möglich, mehrere zeitlich gestaffelte Durchgänge der gleichen Erhebung gemeinsam auszuwerten. Durch das Zusammenlegen werden genauere Ergebnisse erzielt als mit einer einzigen Stichprobe. Die Ergebnisse aus den kumulierten Daten beziehen sich jedoch nicht mehr auf ein bestimmtes Referenzdatum, sondern sind Mittelwerte für den gesamten betrachteten Zeitraum und für eine Durchschnittsbevölkerung während dieses Zeitraums.

Aufstockung der Strukturerhebung

Mit dem Standardprogramm stellt der Bund den Kantonen kostenlos ein flächendeckendes Angebot an Informationen zur Verfügung. Sollten die bereitgestellten Daten für gewisse regionalpolitische oder planerische Anwendungen nicht genügen, können die Kantone die Stichprobe aufstocken. Den Aufstockungsmöglichkeiten sind aber organisatorische und methodische Grenzen gesetzt.

 

Weiterführende Informationen

Methodologie

Aufstockung

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bevölkerung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

ERGEBNISSE

Tel.
+41 58 467 25 25

Von Montag bis Freitag
09.00-11.30 und 14.00-16.00 Uhr

Strukturerhebung

info.pop@bfs.admin.ch

Gebäude- und Wohnungsstatistik

info.gws@bfs.admin.ch

Infobanner COVID-19

Pandemie und statistische Datenerhebungen

Die COVID-19-Pandemie fordert die gesamte Schweiz. Zur Messung der Auswirkungen muss das Bundesamt für Statistik (BFS) den Behörden und der Öffentlichkeit auch unter diesen schwierigen Umständen weiterhin zuverlässige Daten liefern. Wir danken Ihnen bei allfälligen Erhebungen für Ihre Unterstützung.

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/erhebungen/se/methodische-grundlagen-forschung-regionale-partner.html