Arbeitskosten

Schweiz

Die Arbeitskosten entsprechen den von den Unternehmen für die Beschäftigung der Angestellten aufgewendeten Kosten. Sie setzen sich zusammen aus den Löhnen und Gehältern (79,5%), den Sozialbeiträgen zulasten der Arbeitgeber (17,3%) und weiteren, insbesondere mit der beruflichen Bildung und Personalrekrutierung verbundenen Kosten (3,2%). 2018 lagen sie in der Gesamtwirtschaft bei durchschnittlich Fr. 61.90 pro Arbeitsstunde. Die Arbeitskosten machen einen grossen Anteil der Produktionskosten für Güter und Dienstleistungen aus. Zusammen mit der Produktivität stellen sie einen wichtigen Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Schweiz dar.

Die Kosten unterscheiden sich nicht nur je nach Wirtschaftszweig, sondern auch nach Unternehmensgrösse.

Detaillierte Daten


Die Schweiz im internationalen Vergleich 2016

Die Arbeitskosten sind einer der wichtigsten Indikatoren zur Einschätzung der Attraktivität der verschiedenen nationalen Wirtschaftsstandorte und können je nach Land stark variieren. Gemäss den Ergebnissen der Strukturerhebung 2016 (aktuellste Ergebnisse von Eurostat) beliefen sich die durchschnittlichen Kosten pro Arbeitsstunde in der Schweiz im Jahr 2016 in Unternehmen mit zehn oder mehr Beschäftigten umgerechnet auf 55.60 Euro. In den EU15-Ländern waren die Kosten pro Arbeitsstunde im entsprechenden Jahr tiefer und lagen zwischen 13.60 Euro (Portugal) und 41.35 Euro (Dänemark). In den Nachbarländern Frankreich, Deutschland, Österreich und Italien kostete eine Arbeitsstunde 34.65 Euro, 32.75 Euro, 32.55 Euro bzw. 27.65 Euro. Noch markanter ist der Unterschied im Vergleich mit den neuen EU-Mitgliedsstaaten: 2016 wurden lediglich in Zypern (15.70 Euro) und Slowenien (16.75 Euro) Arbeitskosten von über 15 Euro pro Stunde registriert. In Norwegen, das wie die Schweiz zur Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) gehört, lagen die durchschnittlichen Kosten pro Arbeitsstunde bei 49.25 Euro.

Daten von Eurostat - Statistisches Amt der Europäischen Union
Daten nur auf Französisch, Deutsch und Englisch verfügbar

Arbeitskosten je geleistete Stunde (inklusive Lernende) 2016
Unternehmen mit 10 oder mehr Arbeitnehmenden, Produktions- und Dienstleistungssektor 1) in Euro
Schweiz 55.62
EU-28 26.03
30.29  

Belgien

38.59  

Dänemark

41.34  

Deutschland

32.76  

Griechenland

15.23  

Spanien

21.15  

Frankreich

34.64  

Irland

30.57  

Italien

27.63  

Luxemburg

38.74  

Niederlande

34.47  

Österreich

32.53  

Portugal

13.62  

Finnland

33.65  

Schweden

37.66  

Vereinigtes Königreich

27.88  
 

Zypern

15.68  

Estland

10.81  

Ungarn

7.84  

Lettland

7.66  

Malta

14.20  

Slowakei

10.20  

Tschech. Republik

10.27  

Litauen

7.44  

Polen

8.71  

Slowenien

16.77  

Rumänien

5.35  

Bulgarien

4.45  

Kroatien

9.55  
 

Island

36.21  

Norwegen

49.26  
1) Industrie, Baugewerbe und Dienstleistungen (ohne Öffentliche Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung) - NOGA08: Abschnitte B - S ohne O

Detaillierte Daten


Weiterführende Informationen

Medienmitteilungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Löhne und Arbeitsbedingungen
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/arbeit-erwerb/loehne-erwerbseinkommen-arbeitskosten/arbeitskosten.html