Grenzgängerinnen und Grenzgänger

Die Grenzgängerstatistik liefert quartalsweise Informationen zur Zahl der in der Schweiz erwerbstätigen ausländischen Grenzgänger mit einer G-Bewilligung. Die Ergebnisse werden nach Wohn- und Arbeitsort und nach den wichtigsten soziodemographischen Merkmalen aufgeschlüsselt.

Ausländische Grenzgänger
   2. Quart. 2020  Veränderung zum Vorquart. in %  Veränderung zum Vorjahresquart. in %
 TOTAL 332 177 0,6 2,9
 Geschlecht      
 Männer 214 416 0,8 3,4
 Frauen 117 762 0,3 2,0
 Grossregion      
 Genferseeregion 125 064 1,7 3,6
 Espace Mittelland 28 620 0,2 3,6
 Nordwestschweiz 70 721 0,3 2,3
 Zürich 10 395 -0,3 0,9
 Ostschweiz 27 742 0,7 4,2
 Zentralschweiz 2 324 1,0 6,2
 Tessin 67 311 -0,8 1,8
 Wirtschaftssektor      
 Primärer Sektor 2 258 5,9 7,5
 Sekundärer Sektor 108 279 0,9 2,4
 Tertiärer Sektor 221 641 0,4 3,1
 Herkunftsland      
 Deutschland 61 147 0,4 1,7
 Frankreich 183 243 1,2 3,4
 Italien 76 529 -0,5 2,7
 Österreich 8 407 0,5 2,2
 andere 2 851 1,4 12,2
Quelle: BFS - Grenzgängerstatistik (GGS)

Weiterführende Informationen

Tabellen

Medienmitteilungen

Die Medienmitteilungen, die vor dem 23. Februar 2017 veröffentlicht wurden, sind nicht mehr aktuell. Die Daten wurden revidiert und in der Medienmitteilung vom 23. Februar 2017 publiziert.

Publikationen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Arbeit und Erwerbsleben
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 64 00

Von Montag bis Freitag
9.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/arbeit-erwerb/erwerbstaetigkeit-arbeitszeit/erwerbstaetige/schweizer-innen-auslaender-innen/grenzgaenger-innen.html