Qualität der Beschäftigung

Die ausgeübte Tätigkeit ist für die meisten Menschen ein wichtiger Teil des Lebens. Die Arbeit beeinflusst in erheblichem Masse die Lebensqualität, sei es wegen des dabei erzielten Einkommens, sei es, weil sie soziale Kontakte ermöglicht, sei es, weil sie oftmals zu Spannungen, aber auch vielfach zu Genugtuung führt, oder sei es auch wegen der Gefahren, denen sie uns aussetzen kann.

Die Publikation zur Qualität der Beschäftigung und die dazugehörige Standardtabelle ermöglichen durch eine Auswahl von Indikatoren, die Situation in der Schweiz und deren Entwicklung in den letzten zehn Jahren zu beurteilen. Das Bundesamt für Statistik lehnt sich an das Handbuch an, das von der Expertengruppe zur Messung der Qualität der Beschäftigung erarbeitet und 2015 von der UNECE (United Nations Economic Commission for Europe) veröffentlicht worden ist. Es basiert auf sieben Analysebereiche der Qualität der Beschäftigung, um dem multidimensionalen Aspekt Rechnung zu tragen: Sicherheit bei der Arbeit, Einkommen und andere Leistungen, Arbeitszeit und Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, Arbeitsplatzsicherheit und soziale Sicherheit, sozialer Dialog, Qualifikationen und Weiterbildung, Beziehungen am Arbeitsplatz und Arbeitsmotivation. Das international stark beachtete Thema wird in der Schweiz durch eine Vielzahl bestehender Quellen der öffentlichen Statistik abgedeckt. Auf europäischer Ebene ist eine Auswahl an Indikatoren beim Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) verfügbar.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Publikationen

Links

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Arbeit und Erwerbsleben
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 64 00

Von Montag bis Freitag
9.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/arbeit-erwerb/erwerbstaetigkeit-arbeitszeit/erwerbstaetige/arbeitsbedingungen/qualitaet-beschaeftigung.html