Volkszählung als Teil eines Gesamtsystems

Mit ihrer Neuorientierung ist die Volkszählung das Rückgrat eines Gesamtsystems für Haushalts- und Personenstatistiken (SHAPE), das die Verwendung der Daten aus bestehenden Verwaltungsregistern und aus Stichprobenerhebungen bei Personen und Haushalten miteinander kombiniert. Die verschiedenen Erhebungen werden inhaltlich, methodisch und organisatorisch miteinander verbunden und aufeinander abgestimmt. SHAPE berücksichtigt die nationalen und internationalen Bedürfnisse und reduziert die Belastung der Befragten.

Die verschiedenen Gefässe der Volkszählung werden mit den folgenden, bereits vorhandenen Erhebungen zu einem System verbunden:

  • Die Schweizerische Arbeitskräfteerhebung (SAKE) liefert Daten zum Arbeitsmarkt und zum Erwerbsleben. Angepasst an europäische Statistiken stellt sie vierteljährliche Ergebnisse bereit.
  • Die Haushaltsbudgeterhebung (HABE) informiert regelmässig über die Konsumgewohnheiten und die Einkommenssituation der privaten Haushalte in der Schweiz.
  • Die Erhebung der Einkommen und Lebensbedingungen (SILC: Statistics on Income and Living Conditions) untersucht die Lebensbedingungen, die Verteilung der Einkommen, die Armut und die soziale Ausgrenzung anhand europäisch vergleichbarer Indikatoren.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 467 25 25

Von Montag bis Freitag
09.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

info.pop@bfs.admin.ch

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/grundlagen/volkszaehlung/volkszaehlung-teil-gesamtsystem.html