Registererhebung

Die Registererhebung liefert grundlegende Informationen zur gesamten Bevölkerung. Sie stellt Resultate zum Bestand und zur Struktur der Bevölkerung und Haushalte sowie der Wohngebäude und Wohnungen bereit. Die Ergebnisse des Vorjahrs stehen Ende August (Bevölkerungsstatistiken), im Oktober (Haushaltsstatistiken) sowie im Dezember (Gebäude- und Wohnungsstatistiken, Wohnverhältnisse) zur Verfügung.

Eigenschaften der Registererhebung

  • Informationen über Personen und Haushalte zu Alter, Geschlecht, Zivilstand, Nationalität, Haushaltsgrösse usw.;
  • Informationen über Gebäude und Wohnungen zu Alter, Gebäudekategorie, Anzahl Wohnungen, Anzahl Zimmer, Fläche usw.;
  • Vollerhebung aus vorhandenen Registerdaten;
  • die Erhebung wird jährlich ausgewertet;
  • erlaubt geografisch kleinsträumige Auswertungen.

Die Registererhebung ist keine direkte Erhebung bei der Bevölkerung, sondern verwendet einerseits die Personendaten, die bereits in den Einwohnerregistern von Gemeinden, Kantonen und den wichtigsten Bundespersonenregistern geführt werden. Andererseits nutzt sie die Daten aus dem eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsregister (GWR). Die Personenregister und die Bauämter liefern die betreffenden Daten vierteljährlich an die Statistik.

Lieferung an die Statistik

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 467 25 25

Von Montag bis Freitag
09.00–11.30 und 14.00–16.00 Uhr

info.pop@bfs.admin.ch

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/grundlagen/volkszaehlung/vier-kernelemente/registererhebung.html