Qualitätserhebung der Volkszählung

Die Nutzung der Daten aus den Einwohnerregistern sowie dem eidg. Gebäude- und Wohnungsregister ermöglicht die Produktion von zwei wichtigen Basisstatistiken, STATPOP (Statistik der Bevölkerung und der Haushalte) und GWS (Gebäude- und Wohnungsstatistik). Auch wenn die Erhebung und die Verarbeitung der Daten strengen Qualitätsstandards unterliegen, können diese Fehler enthalten. Dazu gehören z.B. sogenannte Abdeckungsfehler, die entweder durch Auslassen (Unterdeckung) oder durch Doppelerfassung sowie irrtümlicherweise zur Referenzstichprobe gezählte Einheiten (Überdeckung) entstehen.

Um die Abdeckung der zwei erwähnten Statistiken und somit ihre Qualität zu prüfen, wurde eine spezifische Erhebung auf die Beine gestellt. Diese bestand aus einer landesweiten Überprüfung der Gebäude-, Wohnungs- und Personensituation in fast 500 zufällig ausgewählten Gebieten. In jedem dieser Gebiete nahmen Befragerinnen und Befrager den Gesamtbestand der Gebäude und Wohnungen auf. Zudem befragten sie diejenigen Bewohner, die zu einem Kurzinterview bereit waren. Die Haushalte konnten ebenfalls via Internet oder per Telefon an der Umfrage teilnehmen.

Die Erhebung dauerte vom 2. Mai bis zum 6. Juli 2013. Die Resultate zeigen, dass die Informationen in den Registern im Allgemeinen eine hohe Qualität aufweisen. Die darauf basierenden Statistiken sind somit ausgesprochen zuverlässig.

Vertiefende Informationen finden Sie im folgenden Dokument:

Kontakt

Bundesamt für Statistik Abteilung Bevölkerung und Bildung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

info.pop@bfs.admin.ch

Tel.
+41 58 467 25 25

MO - FR: 09.00 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.00 Uhr

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/grundlagen/volkszaehlung/qualitaetserhebung-volkszaehlung.html