Nationaler Kontext

Charta der öffentlichen Statistik der Schweiz

Die Konferenz der Regionalen Statistischen Ämter der Schweiz (KORSTAT) und das Bundesamt für Statistik (BFS) haben im Mai 2002 eine Charta der öffentlichen Statistik beschlossen, die 2007 und 2012 überarbeitet wurde. In diesem neu geschaffenen berufsethischen Kodex halten sie fest, dass ihre Tätigkeit einen unerlässlichen Service Public darstellt, der den Bedürfnissen unserer demokratischen Gesellschaft und eines modernen Staates entspricht. Weiter bezeichnen sie Relevanz, Qualität und Glaubwürdigkeit der publizierten statistischen Informationen als Hauptziele der öffentlichen Statistik.

Die aktuelle Charta stimmt mit dem Verhaltenskodex der europäischen Statistik überein. Sie umfasst eine Präambel sowie 21 Grundprinzipien, die von Indikatoren erklärt und präzisiert werden. Im Anhang finden sich der Geltungsbereich der Charta, die organisatorischen Fragen in Bezug auf die Charta, der Auftrag des Ethikrates der öffentlichen Statistik der Schweiz sowie ein Vergleich zwischen der Charta und dem Verhaltenskodex der europäischen Statistik.

Die Charta und das Reglement des Ethikrates können hier konsultiert werden.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/bfs/verpflichtung-qualitaet/nationaler-kontext.html