Sonderseite Ukraine

Im Folgenden werden verschiedene Fragen der Nutzerinnen und Nutzer im Zusammenhang mit dem Konflikt in der Ukraine beantwortet.

Preise in der Schweiz (Energie, Lebensmittel usw.)

Die Indizes finden sich in der folgenden Datei:

Die Durchschnittspreise finden sich hier:

Seit einigen Monaten steigt die Teuerung in der Schweiz nach mehreren Jahren der Stabilität wieder an, bleibt jedoch im Vergleich zu anderen Ländern noch relativ moderat. Anhand der BFS-Daten lässt sich die beobachtete Preisentwicklung nicht erklären und es können auch keine Szenarien zur künftigen Entwicklung erstellt werden.

Mit der Online-Anwendung zum LIK können die Ergebnisse gemäss ausgewählten Kriterien visualisiert werden:

Die Teuerungsprognosen für das laufende und für das kommende Jahr werden auf folgender Seite von der Konjunktur-Expertengruppe des Bundes quartalsweise aktualisiert:

Wie viele Ukrainerinnen und Ukrainer, wie viele Russinnen und Russen leben in der Schweiz und wo?

Ergebnisse dazu finden sich unter den folgenden Links:

Die interaktive Datenbank STAT-TAB gibt auch Auskunft über die Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeit und nach Gemeinde.

Hier sehen Sie die jährlichen Einwanderungen und Auswanderungen, mit Datenstand 31. Dezember 2020:

Die aktuelle Migrationsbewegung der in die Schweiz geflüchteten Personen aus der Ukraine (oder auch aus Russland) ist darin also nicht enthalten.

Aktuelle Monatsdaten zu den Personen, denen Schutzstatus S (vorübergehender Schutz) gewährt wurde, sind auf der Website des Staatssekretariats für Migration (SEM) zu finden.

Die folgende Tabelle schliesslich enthält Informationen zu den Eingebürgerten, die nach ihrer Einbürgerung nicht mehr zur russischen oder ukrainischen, sondern zur Schweizer Bevölkerung gezählt werden:

Wie viele Schweizerinnen und Schweizer leben in der Ukraine oder in Russland?

Angaben zu den im Ausland niedergelassenen Personen aus der Schweiz gibt es in der folgenden Tabelle, mit Datenstand 31. Dezember 2021:

Wie viele Logiernächte in Schweizer Hotels gehen auf das Konto von Gästen aus Russland oder der Ukraine?

Hier finden Sie die Ankünfte und Logiernächte in der Schweiz nach Gästeherkunftsland:

Hier finden Sie die Gäste nach Herkunftsland und Tourismusregion:

Hier finden Sie die Gäste nach Herkunftsland und Kanton:

Hier finden Sie die Ankünfte und Logiernächte der geöffneten Betriebe in den 100 meistbesuchten Gemeinden nach Jahr, Monat, Gemeinde und Gästeherkunftsland:

In welchen Branchen arbeiten Ukrainerinnen und Ukrainer oder Russinnen und Russen in der Schweiz?

Top Ten Branchen: Ukrainerinnen und Ukrainer
  Branche (Wirtschaftsabteilung) gemäss NOGA 2008 Anteil der in dieser Branche erwerbstätigen Ukrainer/innen an den in der Schweiz erwerbstätigen Ukrainer/innen in %*
1
Grosshandel (ohne Handel mit Motorfahrzeugen):
umfasst Grosshandel auf eigene Rechnung oder Handelsvermittlung, und zwar sowohl Binnengrosshandel als auch internationalen Grosshandel (Import/Export).
10
2 Detailhandel (ohne Handel mit Motorfahrzeugen):
8
3
Erziehung und Unterricht 6
4 Gastronomie 6
5 Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung 5
6 Erbringung von sonstigen überwiegend persönlichen Dienstleistungen:
umfasst insbesondere Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen, Kosmetik- und Frisörsalons und Bestattungsunternehmen.
4
7 Erbringung von Finanzdienstleistungen 4
8 Gesundheitswesen 4
9 Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie 3
10 Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln 3
* Der Vertrauensintervall beläuft sich bei allen Angaben auf ± 2%-Punkte.
Quelle: BFS – Strukturerhebung, kumulierte Daten 2016 bis 2020
Top Ten Branchen: Russinnen und Russen
  Branche (Wirtschaftsabteilung) gemäss NOGA 2008 Anteil der in dieser Branche erwerbstätigen Russen/innen an den in der Schweiz erwerbstätigen Russen/innen in % Vertrauensintervall
in ± %-Punkten
1 Grosshandel (ohne Handel mit Motorfahrzeugen):
umfasst Grosshandel auf eigene Rechnung oder Handelsvermittlung, und zwar sowohl Binnengrosshandel als auch internationalen Grosshandel (Import/Export).
15 2
2 Erziehung und Unterricht 9 2
3 Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung 5 1
4 Informationsdienstleistungen 6 2
5 Erbringung von Finanzdienstleistungen 5 1
6 Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie 4 1
7 Forschung und Entwicklung 4 1
8 Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen 4 1
9 Detailhandel (ohne Handel mit Motorfahrzeugen)  3 1
10 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 3 1
Quelle: BFS – Strukturerhebung, kumulierte Daten 2016 bis 2020

Wie viele Studierende und Forschende aus der Ukraine und aus Russland gibt es in der Schweiz?

Anzahl ukrainischer und russischer Studierenden in der Schweiz
Studierende mit ukrainischer oder russischer Staatsangehörigkeit in universitären und technischen Hochschulen der Schweiz, 2020/21
Russland 900
Ukraine 300
Studierende mit ukrainischer oder russischer Staatsangehörigkeit in Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen der Schweiz, 2020/21
Russland 348
Ukraine 112
Studierende mit bisheriger Ausbildung in der Ukraine oder in Russland in universitären und technischen Hochschulen der Schweiz, 2020/21
Russland 754
Ukraine 245
Studierende mit bisheriger Ausbildung in der Ukraine oder in Russland in Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen der Schweiz, 2020/21
Russland 272
Ukraine 78
Quellen: BFS – Schweizerisches Hochschulinformationssystem (SHIS)

Auskunft
Sektion Bildungsprozesse, sius@bfs.admin.ch

Die folgende Tabelle gibt Auskunft über das Personal der universitären Hochschulen im Jahr 2020 nach Personalkategorie und Staatsangehörigkeit (Russland und Ukraine).

Anzahl ukrainischer und russischer Forschenden in der Schweiz
Personal der universitären und technischen Hochschulen (UNI) nach Personalkategorie und Staatsangehörigkeit, 2020
Personalkategorie Russland Ukraine
Professor/innen 18 7
übrige Dozierende 27 4
Assistierende und wissenschaftliche Mitarbeitende 370 126
Direktion, administratives und technisches Personal 39 15
Total 454 152
Personal der Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen (FH und PH) nach Personalkategorie und Staatsangehörigkeit, 2020
Personalkategorie    
Dozierende mit Führungsverantwortung 0
1
übrige Dozierende 13
1
Assistierende und wissenschaftliche Mitarbeitende 19
8
Direktion, administratives und technisches Personal 3 2
Total 35 12
Quellen: BFS – Hochschulpersonal (SHIS-PERS)

Die Gruppe «Forschende» ist keine offizielle Kategorie und erscheint daher nicht in der statistischen Basispublikation zum Hochschulpersonal. Das Personal der einzelnen Kategorien kann in verschiedenen Bereichen tätig sein:

  • Universitäre und Technische Hochschulen (UNI): Lehre in Grundausbildung und Vertiefungskursen, Forschung und Entwicklung (F+E), Weiterbildung und Dienstleistungen
  • Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen (FH und PH): Lehre in Grundausbildung und Vertiefungskursen, angewandte Forschung und Entwicklung (aF+E), Dienstleistungen und Weiteres (Verwaltung und Zentralbereich)

Die Daten zu den verschiedenen Tätigkeiten sind nur in Vollzeitäquivalenten verfügbar.

Auskunft
Sektion Bildungsprozesse, persfinHS@bfs.admin.ch

Wie viele ukrainische und russische Firmen gibt es in der Schweiz?

Ergebnisse zu den ausländischen Firmen in der Schweiz sind unter folgendem Link zu finden:

Diese Zahlen decken den Referenzzeitraum von 2014 bis 2020 ab.

Auskunft
Sektion Wirtschaftsstruktur und -analysen, stagre@bfs.admin.ch

Wie ist die Situation bezüglich russischen und ukrainischen Rohstoffhandelsunternehmen in der Schweiz?

Diese Frage kann leider nur zum Teil beantwortet werden, da die Rohstoffhändler keine eigene Kategorie in den internationalen Nomenklaturen bilden. Dies erklärt zum Teil, weshalb viele Länder keine Zahlen zu diesem Thema publizieren. In diesem Sinne ist es auch für das BFS schwierig, Informationen über diese Unternehmen zu finden. Um dennoch gewisse Aussagen machen zu können, wurde in der Schweiz deshalb ein «indirekter» Weg gewählt, der wie folgt beschrieben werden kann:

«Die Gesamtheit der im Rohstoffhandel tätigen Einheiten (Kern) wird bestimmt, indem die Suche nach bestimmten Stichwörtern im Handelsregister mit verschiedenen verfügbaren Quellen verknüpft wird (z. B. Umsatz gemäss MWST, Daten der Eidgenössischen Zollverwaltung und Informationen der Schweizerischen Nationalbank). Diese Methode sieht ein schrittweises Vorgehen unter Verwendung eines Entscheidungsbaums vor. Dieser basiert auf den oben erwähnten Elementen sowie auf Kriterien wie dem Vorhandensein einer Einheit im Transithandel, dem Umfang der Rohstoffeinfuhr und -ausfuhr oder der Erbringung von umfangreichen Dienstleistungen für ausländische Einheiten.»

Weitere Informationen zur Natur der Erhebung in diesem «Steckbrief»:

Für die Schweiz hat das BFS vor zwei Jahren erste Resultate veröffentlicht. Diese Resultate sind struktureller Natur, was bedeutet, dass zum Beispiel keine Angaben zum Umsatz vorliegen.

Die Statistik der Rohstoffhändler bezieht sich auf die Jahre 2017 bis 2019. Folgende Tabelle zeigt die Anzahl Rohstoffhändler im Jahr 2019, insbesondere jene, die zu Unternehmensgruppen aus Russland oder der Ukraine gehören:

Unternehmen und Beschäftigte im Rohstoffhandel nach Zugehörigkeit zu einer Unternehmensgruppe, 2019
  Unternehmen Beschäftigte
  Anzahl Relativer Anteil Anzahl Relativer Anteil
Total 935 100% 10 411 100%
Eigenständiges Unternehmen 613 65,6% 1733 16,6%
Mitglied einer Gruppe: 322 34,4% 8678 83,4%
 – unter deutscher Kontrolle 12 1,3% 100 1,0%
 – unter US-amerikanischer Kontrolle 22 2,4% 946 9,1%
 – unter britischer Kontrolle 13 1,4% 214 2,1%
 – unter französischer Kontrolle x x 467 4,5%
 – unter italienischer Kontrolle 8 0,9% 159 1,5%
 – unter russischer Kontrolle 14 1,5% 498 4,8%
 – unter schweizerischer Kontrolle 155 16,6% 3235 31,1%
 – unter ukrainischer Kontrolle x x 7 0,1%
 – unter Kontrolle eines anderen Landes 94 10,1% 3052 29,3%
x: entfällt aus Datenschutzgründen
Quelle: BFS – Statistik der Rohstoffhändler (NMP)

Bestimmte Informationen zur Herkunft der Produkte kann das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) liefern:

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 60 13

Öffnungszeiten:
MO - FR: 08.30-12.00 / 13.30-17.00

media@bfs.admin.ch

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/aktuell/ukraine.html