24.02.2022 - Neue statistische Informationen

Haushalte und Klima im Fokus der Umweltkonten

Diese Publikation bietet einen originellen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Haushalten und Klima auf der Grundlage der Umweltkonten, die vom Bundesamt für Statistik (BFS) erstellt werden.
 
Zwischen 2000 und 2019 ging der Treibhausgas-Fussabdruck der Haushalte um 4% zurück. Die in der Schweiz durch die Haushalte generierten Emissionen sanken um 15%, die im Ausland verursachten nahmen hingegen um 8% zu. 2019 bezahlten die Haushalte 3,1 Milliarden Franken Steuern auf fossile Treibstoffe und Brennstoffe. Rund 550 Millionen Franken aus der CO2-Abgabe wurden an sie umverteilt. Ausserdem beschäftigten sie mehr als 83 000 klimabezogene Vollzeitäquivalente und trugen so zur Schaffung von 13,8 Milliarden Franken Wertschöpfung bei, was 1,9% des Bruttoinlandprodukts (BIP) entspricht. Dies sind einige Ergebnisse dieser neuen Publikation.

Thema Raum und Umwelt

Zugeordnete Dokumente



https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/aktuell/neue-veroeffentlichungen.gnpdetail.2021-0323.html