23.05.2024 - Neue statistische Informationen

Schweizerische Gesundheitsbefragung: Arbeit und Gesundheit 2012-2022

Der Anteil der Personen, die sich gemäss eigenen Angaben bei der Arbeit gestresst fühlen, hat sich innert zehn Jahren (2012-2022) von 18% auf 23% erhöht. Von allen Arbeitsbedingungen, die physische oder psychosoziale Risiken für die Gesundheit darstellen, hat Stress am stärksten zugenommen. Mehr als die Hälfte (53%) der gestressten Personen fühlen sich bei der Arbeit zudem emotional erschöpft und haben folglich ein höheres Burnout-Risiko.

Thema Gesundheit

Zugeordnete Dokumente



https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/aktuell/medienmitteilungen.gnpdetail.2024-0181.html