26.09.2022 - Neue statistische Informationen

Indikatoren der Gleichstellung von Frau und Mann 3/2022

Die Bevölkerung der Schweiz wird immer gebildeter. Bei den Personen ab 65 Jahren verfügten im Jahr 2021 16,6% der Frauen und 37,1% der Männer über einen Abschluss auf der Tertiärstufe, d.h. der höheren Berufsbildung oder einer Hochschule. Bei den 25- bis 34-Jährigen sind es bereits 54,4% der Frauen und 50,2% der Männer, die einen solchen Abschluss erzielt haben.
 
Diese Zahlen zeigen auch, dass die Frauen den Bildungsrückstand wettgemacht haben. Besonders deutlich ist es bei den Hochschulabschlüssen: Im Jahr 2021 hatten 9,9% der Frauen und 19,5% der Männer ab 65 Jahren einen Hochschulabschluss. In der jüngeren Generation der 25- bis 34-Jährigen waren diese Anteile mit 41,5% bei den Frauen und 34,9% bei den Männern nicht nur deutlich höher, sondern es hat sich auch das Geschlechterverhältnis gedreht.

Thema Wirtschaftliche und soziale Situation der Bevölkerung

Zugeordnete Dokumente



https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home.gnpdetail.2022-0457.html