06.10.2020 - Neue statistische Informationen

Gesundheitspersonal 2018: räumliche Verteilung der Beschäftigung und der Vergütung

Städtische Gebiete weisen eine höhere Dichte an Gesundheitspersonal auf als ländliche.

In Regionen mit einem Spital von kantonaler oder kantonsübergreifender Bedeutung ist die Dichte sowohl an Spitalärztinnen und -ärzten als auch an in Arztpraxen und ambulanten Zentren tätigen Ärztinnen und Ärzten hoch.

Das Pflegepersonal ist im Vergleich dazu räumlich homogener verteilt, was auf die Komplementarität zwischen den verschiedenen Leistungserbringern zurückzuführen ist.

Die Hilfe und Pflege zu Hause ist in der lateinischen Schweiz sowie in den wichtigsten städtischen Gebieten besonders verbreitet.

Die Vergütung der Leistungen belief sich 2018 pro Einwohnerin bzw. Einwohner auf 1000 Franken für ärztliches Personal und auf 1300 Franken für Pflegepersonal.

Thema Gesundheit

Zugeordnete Dokumente




https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home.gnpdetail.2020-0498.html