Medienmitteilung

Touristische Beherbergung im 1. Halbjahr 2023 Die Logiernächtezahl ist im ersten Halbjahr 2023 um 13,8% gestiegen

Dieses Dokument ist auch in einer neueren Version verfügbar, siehe folgenden Link:
Neuer Rekord bei den Logiernächtezahlen in der Wintersaison 2023/24

04.08.2023 - Die Hotellerie in der Schweiz verzeichnete im 1. Halbjahr 2023 mit 19,5 Millionen Logiernächten gegenüber dem 1. Halbjahr 2022 eine Zunahme um 13,8% (+2,4 Millionen Logiernächte). Die inländische Nachfrage blieb mit insgesamt 10,0 Millionen Logiernächten stabil (+21 800 / +0,2%). Bei den ausländischen Gästen zog die Nachfrage hingegen stark an. Sie erhöhte sich um 2,3 Millionen Logiernächte bzw. 33,0% auf 9,4 Millionen Logiernächte. Dies geht aus den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Im ersten Halbjahr 2023 wiesen alle Monate im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode ein Logiernächteplus auf. Auch gegenüber den ersten sechs Monaten von 2019 - der Zeitspanne unmittelbar vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie - lagen die Zahlen höher (+3,6%).

Anstieg der ausländischen Nachfrage

Im 1. Halbjahr 2023 nahmen die Logiernächte der ausländischen Gäste gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode um 33,0% zu. Es wurde in allen Monaten ein markantes Wachstum verzeichnet, der grösste Anstieg wurde im Januar mit einem Plus von 63,5% beobachtet. Allerdings fiel die ausländische Nachfrage noch immer 7,5% tiefer aus als im 1. Halbjahr 2019. 

Differenziert nach Herkunft der Gäste zog die Nachfrage gegenüber dem 1. Halbjahr 2022 aus allen Kontinenten stark an. Mit insgesamt 5,7 Millionen Logiernächten generierten die Gäste aus Europa (ohne Schweiz) einen Anstieg um 741 000 Logiernächte (+15,0%). Das grösste absolute Plus aus diesem Kontinent steuerten die Besucherinnen und Besucher aus dem Vereinigten Königreich und aus Deutschland (je +171 000 / +26,3%, bzw. +10,3%). Die Logiernächtezahl der Gäste aus Frankreich (+64 000 / +11,1%) und Italien (+58 000 / +17,1%) nahm ebenfalls stark zu. Die Nachfrage aus dem asiatischen Kontinent hat sich gegenüber dem entsprechenden Vorjahressemester verdoppelt (+864 000 Logiernächte / +102,7%). Indien sorgte mit einem Plus von 163 000 (+109,4%) für 312 000 Logiernächte, China generierte 114 000 (+301,2%) und Südkorea 110 000 zusätzliche Logiernächte (+242,3%). Auf den amerikanischen Kontinent entfielen 1,7 Millionen Logiernächte (+589 000 / +51,1%). Die Gäste aus den Vereinigten Staaten generierten nicht nur die höchste absolute Zunahme dieses Kontinents (+452 000 / +52,7%), sondern auch jene sämtlicher Herkunftsländer.

Die Nachfrage der Gäste aus Ozeanien stieg um 124 000 Logiernächte (+210,7%), jene der Besucherinnen und Besucher aus Afrika um 22 600 Logiernächte (+24,0%).

Inländische Nachfrage nahezu unverändert

Im 1. Halbjahr 2023 blieben die Logiernächte inländischer Gäste gegenüber dem gleichen Zeitraum 2022 stabil (+0,2%). In den ersten sechs Monaten 2023 wurde lediglich im Januar (+18,9%) und im Februar (+2,6%) ein Plus verbucht. In den anderen Monaten war die Nachfrage rückläufig. Die Abnahme variierte zwischen -2,0% im Mai und -6,8% im März. 

Logiernächteplus in den meisten Tourismusregionen

Elf der dreizehn Tourismusregionen registrierten im 1. Halbjahr 2023 gegenüber derselben Vorjahresperiode einen Logiernächteanstieg. Die grössten absoluten Zunahmen wurden in Zürich Region (+760 000 Logiernächte / +31,7%), in Bern Region (+426 000 / +18,8%), in Genf (+343 000 / +26,7%) und in der Region Luzern / Vierwaldstättersee (+289 000 / +19,4%) verzeichnet. Lediglich in Graubünden (-68 000 / -2,4%) und im Tessin (-35 000 / -3,2%) verringerte sich die Nachfrage. In den meisten Tourismusregionen überstiegen die Logiernächtezahlen die Werte von 2019. Einzig in den Regionen Waadt, Fribourg Region, Basel Region und Luzern / Vierwaldstättersee lagen sie tiefer. 

Zusätzliche Informationen wie Tabellen finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.


 

Download Medienmitteilung

Die Logiernächtezahl ist im ersten Halbjahr 2023 um 13,8% gestiegen
(PDF, 6 Seiten, 249 kB)


Weitere Sprachen


Verwandte Dokumente

Touristische Beherbergung im 1. Halbjahr 2023


 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home.assetdetail.26905551.html