Schweizerische Lohnstrukturerhebung im Jahr 2020: Erste Ergebnisse

Audio-Botschaft des BFS-Direktors

Summary Wie sieht die Lohnsituation in der Schweiz aus? 2020 belief sich der Medianlohn auf 6665 Franken. Das bedeutet, dass die Hälfte der Löhne über und die andere Hälfte unter diesem Betrag lag. Die 10% der Arbeitnehmenden mit den tiefsten Löhnen verdienten weniger als 4382 Franken pro Monat. Die am besten bezahlten 10% erhielten einen Monatslohn von über 11 996 Franken. Je nach Wirtschaftszweig lassen sich deutliche Lohnunterschiede beobachten. In welchen Wirtschaftszweigen waren die Löhne im Jahr 2020 am höchsten? Am höchsten fielen die Löhne in der Informationstechnologie, in der Pharmaindustrie und in der Finanzbranche aus. Bei den Banken betrug der monatliche Bruttomedianlohn 10 211 Franken. Was versteht man unter einer Tieflohnstelle? 2020 entsprach eine Tieflohnstelle einer Vollzeitstelle mit einem monatlichen Bruttolohn von weniger als 4443 Franken. Welche Wirtschaftszweige verzeichnen die meisten Tieflohnstellen? Den höchsten Anteil an Tieflohnstellen weist die Gastronomie mit nahezu 48% auf. Dahinter folgen die Herstellung von Lederwaren und Schuhen mit 31% und der Detailhandel mit mehr als 22% der Tieflohnstellen. Wie vielen Arbeitnehmenden wurden 2020 Boni ausbezahlt? 2020 erhielt mehr als ein Drittel der Arbeitnehmenden einen Bonus, d.h. eine zusätzlich zum Grundlohn ausbezahlte jährliche Sonderzahlung. Der durchschnittliche Betrag der Boni betrug 10 142 Franken (2018: 9913 Franken). Die Höhe der Boni variiert je nach Wirtschaftszweig und Hierarchiestufe erheblich. Gibt es noch eine Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern? In der Gesamtwirtschaft verringert sich das Lohngefälle zwischen Frauen und Männern allmählich. 2020 lag es bei 10,8%, gegenüber 11,5% im Jahr 2018 und 12,0% im Jahr 2016.
Language DE
Other languages FR
Type Video
Published on 28.03.2022
Published by Federal Statistical Office
Theme Work and income
 
Associated documents Press conference - Swiss Earnings Structure Survey in 2020: initial findings

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/en/home/statistiken/kataloge-datenbanken.assetdetail.22164584.html