Informations- und Kommunikationstechnologien an den Volksschulen in der Schweiz

Erste Ergebnisse


Informations- und Kommunikationstechnologien an den Volksschulen in der Schweiz

Download Publikation
(PDF, 10 Seiten, 226 kB)

Zum ersten Mal hat das Bundesamt für Statistik (BFS) eine detaillierte schweizweite Untersuchung zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) an schweizerischen Volksschulen initiiert. Dafür hat das Institut für interdisziplinäre Wirtschafts- und Sozialforschung (IWS) der Fachhochschule Solothurn Nordwestschweiz im Auftrag des BFS und in Absprache mit dem Generalsekretariat der Schweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) im November und Dezember 2001 Informatikverantwortliche, Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler von rund 2000 Schulen auf der Primarstufe und auf der Sekundarstufe I schriftlich befragt; der Rücklauf betrug gesamthaft 51%. Die Untersuchung liefert die ersten gesamtschweizerisch repräsentativen Indikatoren zur IKT-Infrastruktur und -Nutzung an Volksschulen.

Sprache DE
Weitere Sprachen FR
Typ Publikation
Veröffentlicht am 10.05.2002
Herausgeber Bundesamt für Statistik
Thema Kultur, Medien, Informationsgesellschaft, Sport
Preis* CHF  5.20
BFS-Nummer 513-0100
Bibliographische Angaben BiBTeX / RIS

 

Bestellen

Diese Publikation kann mittels Bestellformular (unter Warenkorb) bestellt werden.

Ermässigungen werden gemäss Gebührenverordnung für statistische Dienstleistungen (Art. 19 und 22) gewährt. Ansprüche können im Bestellformular unter „Nachricht“ angebracht werden.

 

* Preise exkl. MWST

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken.assetdetail.513-0100.html