Statistik der Jugendstrafurteile 2003

Statistik der Jugendstrafurteile 2003

Download Publikation
(PDF, 28 Seiten, 227 kB)

Im Jahr 2003 wurden insgesamt 13'483 Verurteilungen von Kindern und Jugendlichen erfasst (Stand der Datenbank: 12.08.2004), wovon die Mehrheit Jugendliche (80%) und männliche Personen (82%) betreffen. Die Betroffenen stammen überwiegend aus der Wohnbevölkerung (93%). Dabei handelt es sich bei knapp einem Drittel (32%) um ausländische Personen. Die Mehrheit der strafrechtlichen Registrierungen betreffen Schülerinnen und Schüler (62%). Es folgen die Lehrlinge (17%), die Erwerbslosen (6%) und die Erwerbstätigen (3%). Bei rund 12% der registrierten Personen ist der Erwerbsstatus nicht bekannt.

Sprache DE
Weitere Sprachen FR
Typ Publikation
Veröffentlicht am 28.02.2005
Herausgeber Bundesamt für Statistik
Thema Kriminalität und Strafrecht
Preis* CHF  10.10
BFS-Nummer 367-0301
Bibliographische Angaben BiBTeX / RIS
Erhebung, Statistik Jugendstrafurteilsstatistik

 

Bestellen

Diese Publikation kann mittels Bestellformular (unter Warenkorb) bestellt werden.

Ermässigungen werden gemäss Gebührenverordnung für statistische Dienstleistungen (Art. 19 und 22) gewährt. Ansprüche können im Bestellformular unter „Nachricht“ angebracht werden.

 

* Preise exkl. MWST

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken.assetdetail.367-0301.html