Luftemissionskonten Zerlegung der fossilen CO2-Emissionen der Schweiz

Zerlegung der fossilen CO2-Emissionen der Schweiz

Download Publikation
(PDF, 4 Seiten, 331 kB)

Zwischen 2000 und 2013 sind die fossilen CO2-Emissionender Schweizer Wirtschaft um 4% zurückgegangen, bei den Haushalten war eine Zunahme um 1% zu verzeichnen. Ohne Fortschritte bei der Energieeffizienz hätte die Schweizer Wirtschaft 2013 insgesamt 11% mehr fossile CO2-Emissionen verursacht als 2000. Die Haushalte hätten 19% mehr fossile CO2-Emissionen zum Heizen und 26% mehr mit dem Verkehr freigesetzt. Diese Schätzungen wurden vom Bundesamt für Statistik (BFS) zum ersten Mal berechnet und beruhen auf einer Zerlegungsanalyse, angewendet auf die Umweltgesamtrechnung (sog. Komponentenzerlegung).

Sprache DE
Weitere Sprachen FR , IT , EN
Typ Publikation
Veröffentlicht am 29.10.2015
Herausgeber Bundesamt für Statistik
Thema Raum und Umwelt
Preis gratis
BFS-Nummer 1483-1300
Bibliographische Angaben BiBTeX / RIS
Erhebung, Statistik Umweltgesamtrechnung - Luftemissionen
 
Verwandte Dokumente Konten der Luftemissionen 2013

 

Bestellen

Diese Publikation kann mittels Bestellformular (unter Warenkorb) bestellt werden.

Ermässigungen werden gemäss Gebührenverordnung für statistische Dienstleistungen (Art. 19 und 22) gewährt. Ansprüche können im Bestellformular unter „Nachricht“ angebracht werden.

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken.assetdetail.1483-1300.html