In der Schweiz sind das Preisniveau und der materielle Wohlstand nach wie vor hoch

Internationale Preisvergleiche und Kaufkraftparitäten, Ergebnisse 1997


In der Schweiz sind das Preisniveau und der materielle Wohlstand nach wie vor hoch

Download Publikation
(PDF, 24 Seiten, 120 kB)

Vom Statistischen Amt der Europäischen Union (EUROSTAT) und von der OECD ermittelte Ergebnisse zeigen es: die Schweiz zeichnet sich nach wie vor durch ein hohes Preisniveau und eine vergleichsweise hohe wirtschaftliche Leistungsfähigkeit aus. Gemäss den definitiven Ergebnissen der EU für das Jahr 1997 lag das globale Preisniveau der Schweiz - bezogen auf das gesamte Bruttoinlandprodukt (BIP) - 28% über dem durchschnittlichen Preisniveau der 15 EU Länder. Damit war das schweizerische Preisniveau (128 Indexpunkte) in diesem Jahr das höchste in West- und Mitteleuropa, vor Norwegen mit 123, Dänemark mit 121 und Schweden mit 120 Indexpunkten (Durchschnitt der 15 EU-Länder = 100).

Sprache DE
Weitere Sprachen FR
Typ Publikation
Veröffentlicht am 01.12.2000
Herausgeber Bundesamt für Statistik
Thema Preise
Preis gratis
BFS-Nummer 078-9701
Erhebung, Statistik Landesindex der Konsumentenpreise

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken.assetdetail.078-9701.html