Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

Verkehrsunfälle

Im Jahr 2014 ereigneten sich in der Schweiz etwa 17'900 Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Dabei verloren insgesamt mehr als 250 Menschen ihr Leben: 243 bei Strassenverkehrs-unfällen, 28 bei Eisenbahnunfällen, 2 bei Flugunfällen und 3 bei Luftseilbahn-Unglücken. Was den Schiffsverkehr anbelangt, so liegen ausschliesslich Zahlen zur öffentlichen Schifffahrt vor. Hier wurden 2014 keine Todesopfer verzeichnet.

Der historische Vergleich zeigt, dass die Anzahl Todesopfer bei den Hauptverkehrsträgern seit den 1970-Jahren deutlich zurückgegangen ist.

Die Gefahr eines tödlichen Unfalls ist je nach Verkehrsmittel unterschiedlich gross. Bezogen auf die zurückgelegte Distanz sind Eisenbahnfahrten sehr sicher, Motorradfahrten dagegen weit gefährlicher.

 

Tödlich verunfallte Personen nach Verkehrsträgern (Diagramm)

Dokument / Objekt Titel Periode
Tödlich verunfallte Personen nach Verkehrsträgern (Diagramm). Download (). Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. 55 KB   Tödlich verunfallte Personen nach Verkehrsträgern (Diagramm)
(gr-d-11.06.01.01d-je)
Bundesamt für Statistik BFS
1970-2014

 

Risikovergleich ausgewählter Landverkehrsmittel, 2001-2010

 

Kennzahlen Verkehrsunfälle, 2014

  
Strassenverkehr 
Unfälle mit Personenschaden17'803
getötete Personen243
schwer verletzte Personen4'043
leicht verletzte Personen17'478
Eisenbahnverkehr 
Unfälle mit Personenschaden94
getötete Personen (ohne Suizide)28
davon Fahrgäste2
Zivilluftfahrt 
Unfälle mit Personenschaden7
getötete Personen2
davon Fluggäste1
Dokument / Objekt Titel Periode
Unfälle nach Verkehrsträgern. Download (XLS). Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. 100 KB   Unfälle nach Verkehrsträgern
(je-d-11.06.01.01)
Bundesamt für Statistik BFS
1940-2015

 

Publikation

 

Mehr zum Thema

 

Seite drucken | Fenster schliessen