Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

Publikationen

Eidgenössische Volkszählung 2000
Religionslandschaft in der Schweiz
Titelblatt [Religionslandschaft in der Schweiz]

Im Rahmen der Eidgenössischen Volkszählung 2000 führt das Bundesamt für Statistik (BFS) eine Reihe von wissenschaftlichen Analysen durch. Die unterschiedlichen Themen widerspiegeln das breite Spektrum der von der Volkszählung angesprochenen Fragen. Um auf diese Themenvielfalt eingehen zu können, hat das BFS anerkannte Forscher und Forscherinnen verschiedener Spezialgebiete beauftragt, an den Publikationen mitzuwirken. Die vorliegende Publikation befasst sich mit Fragen zur Religionslandschaft in der Schweiz.

Die Analyse vermittelt detaillierte Informationen zur Religionszugehörigkeit der Bevölkerung und zeigt die relevanten Merkmale anhand verschiedener Indikatoren aus den Daten der Volkszählung auf. Der Aufbau der Studie orientiert sich an zwei Ansätzen: der geschichtlichen Entwicklung und der sozialen Zusammensetzung der Haushalte der einzelnen Religionsgemeinschaften. Die Studie skizziert das „Religionsmosaik“ der Schweiz und die treibenden Kräfte, die uns ein besseres Verständnis des geschichtlichen Wandels erlauben. Sie beleuchtet dabei verschiedene Aspekte wie die Pluralisierung, die abnehmende Dominanz der beiden grössten Religionsgemeinschaften (katholische und protestantische), die wachsende Zahl der Personen, die keiner Religionsgemeinschaft angehören, die Entstehung neuer religiöser Bewegungen, die Weitergabe der Religionszugehörigkeit innerhalb der Familie, religiös gemischte Beziehungen, usw.


BFS
Statistik der Schweiz
Neuchâtel 2004, 134 Seiten, Fr. (exkl. MWST) 30.00
Bestellnummer: 001-0041 / ISBN: 3-303-16073-2
Erschienen am 30.09.2005


Diese Publikation bestellen

Zum Preis von 30.00 CHF exkl. Mwst
Seite drucken | Fenster schliessen