Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

AktuellMedienmitteilungen

Hinweis: Die Medienmitteilungen der regionalen Statistikämter sind in aller Regel nur in der jeweiligen Sprache des Kantons oder der Gemeinde verfasst. Bitte wechseln Sie für die Medienmitteilungen aus der französisch- und italienischsprachigen Schweiz auf die entsprechenden Sprachen des Portals.

 

Seite 1 von 349 
1 2 3 4 5
22.09.2016 09:15  - Statistik Stadt Bern  (PM_Stadt_Bern_11_16)
Hohe Lebensqualität in der Stadt Bern

Bern, 22. September 2016. Die Lebensqualität in der Stadt Bern ist hoch, ein Grossteil der Bevölkerung fühlt sich wohl. 97 Prozent der Befragten leben gern in Bern und 83 Prozent geben der eigenen Lebensqualität mindestens die Note 5 auf einer Skala von Note 1 bis 6. Dies geht aus dem Bericht «Lebensqualität in der Stadt Bern» von Statistik Stadt Bern hervor.

20.09.2016 09:15  - BFS, Kriminalität und Strafrecht (0350-1609-00)
Strafurteilsstatistik der Erwachsenen 2014
Erstmals Auswertung der verurteilten Personen nach Nationalität
Bemerkung: Die Bezeichnung „Südwestafrika“ ist eine rein statistische Kategorie und keine politische. Sie bezieht sich in keiner Weise auf die ehemalige Bezeichnung des Landes Namibia.

Neuchâtel, 20.09.2016 (BFS) – Das Bundesamt für Statistik (BFS) publiziert erstmals Zahlen zur Nationalität der Verurteilten. Dabei wird zwischen Personen, die sich längerfristig in der Schweiz aufhalten (Schweizer und Ausländer mit B- oder C- Ausweis) und den restlichen Ausländerkategorien unterschieden. Gleichzeitig erscheint ein Methodenbericht, der die Möglichkeiten und Grenzen der Vergleichbarkeit der Kriminalität nach Nationalität aufzeigt.

20.09.2016 09:00  - Statistik Stadt Zürich (Stadt_Zurich_memi_2016_09_20)
Beliebtes Kultur- und Kinoangebot in der Stadt Zürich

Mit dem kulturellen Angebot sind 94 Prozent der Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher voll oder eher zufrieden. Verglichen mit dem Kanton Zürich und der Schweiz schwingt die Limmatstadt obenaus. Das Kino wird von den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt Zürich im Vergleich mit dem Theater und Konzerten am häufigsten besucht. Drei Viertel der Befragten gehen mindestens einmal im Jahr ins Kino. Junge gehen häufiger ins Kino und schauen mehr Filme im Internet als Ältere.

19.09.2016 09:15  - TG: Dienststelle für Statistik des Kantons Thurgau (Kt_TG_11_16)
Sozialhilfequote steigt leicht, bleibt aber moderat

Die Netto-Sozialhilfeausgaben haben 2015 die seit Jahren anhaltende Aufwärtsbewegung fortgesetzt. Erstmals seit zwei Jahren haben sich auch die Bruttoausgaben wieder erhöht. Die Sozialhilfequote hat leicht zugelegt, ist aber im Vergleich zu anderen Kantonen nach wie vor tief.

13.09.2016 09:15  - BFS, Preise (0350-1608-90)
Produzenten- und Importpreisindex im August 2016
Produzenten- und Importpreisindex sinkt um 0,3 Prozent

Neuchâtel, 13.09.2016 (BFS) – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im August 2016 gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent und erreichte den Stand von 99,5 Punkten (Basis Dezember 2015 = 100). Der Rückgang ist insbesondere auf tiefere Preise für Mineralölprodukte und pharmazeutische Produkte zurückzuführen. Im Vergleich zum August 2015 ging das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 0,4 Prozent zurück. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

12.09.2016 09:15  - BFS, Konjunkturerhebungen (0350-1608-80)
Leerwohnungszählung vom 1. Juni 2016
Leerwohnungsziffer steigt auf Niveau der Jahrtausendwende

Neuchâtel, 12.09.2016 (BFS) – Am Stichtag 1. Juni 2016 standen in der Schweiz 56’518 oder 1,30 Prozent aller Wohnungen inkl. Einfamilienhäuser leer. Im Vergleich zum Vorjahr waren damit 5436 Wohnungen mehr leer, was einem Anstieg um 11 Prozent gleichkommt. Dies zeigen die Daten der Leerwohnungszählung des Bundesamts für Statistik (BFS).

09.09.2016 09:15  - BFS, Wirtschaft (0350-1610-30)
Schweizer Tage der öffentlichen Statistik 2016
Die Statistik als Steuerungsinstrument in Politik und Wirtschaft

Neuchâtel, 09.09.2016 (BFS) – Am 15. und 16. September 2016 finden im Innovationspark Microcity in Neuchâtel die Schweizer Tage der öffentlichen Statistik 2016 zum Thema «Die Statistik als Steuerungsinstrument» statt. Rund 180 Statistikerinnen und Statistiker aus der ganzen Schweiz werden sich während zwei Tagen mit diesem zentralen Thema beschäftigen.

09.09.2016 08:15  - Staatssekretariat für Wirtschaft (seco_am_august_16_d)
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt - August 2016

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende August 2016 142’858 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3’548 mehr als im Vor-monat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,1% im Juli 2016 auf 3,2% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 5’875 Personen (+4,3%).

06.09.2016 09:15  - BFS, Preise (0350-1608-70)
Landesindex der Konsumentenpreise im August 2016
Konsumentenpreise sinken um 0,1 Prozent

Neuchâtel, 06.09.2016 (BFS) – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) sank im August 2016 gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent und erreichte den Stand von 100,2 Punkten (Dezember 2015=100 Punkte). Im Vergleich zum Vorjahresmonat betrug die Teuerung -0,1 Prozent. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

05.09.2016 09:15  - BFS, Tourismus (0350-1608-10)
Beherbergungsstatistik im Juli 2016
Logiernächtezahl geht im Juli leicht zurück

Neuchâtel, 05.09.2016 (BFS) – Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im Juli 2016 insgesamt 4,1 Millionen Logiernächte, was gegenüber Juli 2015 einer Abnahme von 0,4 Prozent (-18'000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 2,3 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der ausländischen Gäste. Dies entspricht einem Rückgang von 2,0 Prozent (-46'000). Die Gäste aus dem Inland generierten 1,8 Millionen Logiernächte, was eine Zunahme von 1,6 Prozent bedeutet (+29'000). Dies sind die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

Seite 1 von 349 
1 2 3 4 5
Seite drucken | Fenster schliessen