Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

AktuellMedienmitteilungen

Hinweis: Die Medienmitteilungen der regionalen Statistikämter sind in aller Regel nur in der jeweiligen Sprache des Kantons oder der Gemeinde verfasst. Bitte wechseln Sie für die Medienmitteilungen aus der französisch- und italienischsprachigen Schweiz auf die entsprechenden Sprachen des Portals.

 

Seite 1 von 343 
1 2 3 4 5
26.05.2016 09:15  - BFS, Konjunkturerhebungen (0350-1605-50)
Produktions-, Auftrags- und Umsatzstatistik des sekundären Sektors im 1. Quartal 2016
Im sekundären Sektor der Schweiz wird wieder mehr produziert

Neuchâtel, 26.05.2016 (BFS) – Die Produktion im sekundären Sektor (Industrie und Baugewerbe) hat im 1. Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,0 Prozent zugenommen. Dies ist der erste Anstieg seit dem 4. Quartal 2014. Der Umsatz ist um 1,5 Prozent zurückgegangen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

23.05.2016 09:15  - BFS, Arbeit und Erwerbsleben (0350-1605-40)
Schweizerische Arbeitskräfteerhebung und abgeleitete Statistiken: Arbeitszeit
2015 nahm die Anzahl Arbeitsstunden zu

Neuchâtel, 23.05.2016 (BFS) – In der Schweiz wurden von den Erwerbstätigen im Jahr 2015 insgesamt 7,889 Milliarden Arbeitsstunden geleistet. Dies entspricht einer Zunahme um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zwischen 2011 und 2015 ging die tatsächliche wöchentliche Arbeitszeit der Vollzeitarbeitnehmenden ganz leicht zurück und belief sich 2015 auf 41 Stunden und 17 Minuten, während die Anzahl der jährlichen Ferienwochen weiterhin stetig anstieg und auf 5,15 zunahm. Dies teilt das Bundesamt für Statistik (BFS) mit.

19.05.2016 09:15  - BFS, Arbeit und Erwerbsleben (0350-1605-30)
Schweizerische Arbeitskräfteerhebung im 1. Quartal 2016: Arbeitsangebot
Zahl der Erwerbstätigen steigt um 1,3 Prozent; Erwerbslosenquote gemäss ILO erhöht sich auf 5,1 Prozent

Neuchâtel, 19.05.2016 (BFS) – Die Zahl der Erwerbstätigen in der Schweiz ist im 1. Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 1,3 Prozent gestiegen. Bei der Erwerbslosenquote gemäss Definition des Internationalen Arbeitsamtes (ILO) war im gleichen Zeitraum eine Zunahme von 4,4 auf 5,1 Prozent zu verzeichnen. In der EU ist die Erwerbslosenquote gesunken (von 10,2% auf 9,2%). Dies sind einige Ergebnisse der Erhebungen des Bundesamtes für Statistik (BFS).

19.05.2016 09:00  - Statistik Stadt Zürich (Stadt_Zurich_memi_2016_05_19)
Emma und Leon am beliebtesten
Vornamen-Applikation und Vornamenverzeichnis 2015 der Stadt Zürich

Die Vornamen Emma und Leon waren bei den Neugeborenen mit Wohnsitz in der Stadt Zürich im Jahr 2015 am häufigsten. Eine Vornamen-Applikation sowie das Vornamenverzeichnis 2015 zeigen aktuelle Trends in Zürich auf. Zweite Vornamen werden so oft vergeben wie nie in den letzten achtzig Jahren. Je kürzer der erste Vorname, desto häufiger trägt ein Kind einen zweiten Namen.

17.05.2016 09:15  - BFS, Preise (0350-1605-20)
Produzenten- und Importpreisindex im April 2016
Produzenten- und Importpreisindex steigt um 0,3 Prozent

Neuchâtel, 17.05.2016 (BFS) – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise stieg im April 2016 gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent und erreichte den Stand von 99,3 Punkten (Basis Dezember 2015 = 100). Während sich der Produzentenpreisindex um 0,2 Prozent erhöhte, stieg der Importpreisindex um 0,4 Prozent. Der Anstieg ist vor allem auf höhere Preise für Mineralölprodukte zurückzuführen. Im Vergleich zum April 2015 ging das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 2,4 Prozent zurück. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

12.05.2016 09:15  - BFS, Demografie und Migration (0350-1605-00)
Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone der Schweiz 2015-2045
Die Zahl der Personen im Rentenalter nimmt stark zu

Neuchâtel, 12.05.2016 (BFS) – Fast alle Kantone werden in den nächsten 30 Jahren eine Bevölkerungszunahme verzeichnen. Dieses Wachstum wird in sämtlichen Kantonen mit einem deutlichen Anstieg der Anzahl Personen im Rentenalter einhergehen. Dies geht aus den vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechneten neuen Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung in den Schweizer Kantonen hervor.

10.05.2016 08:15  - Staatssekretariat für Wirtschaft (seco_am_april_16_d)
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt - April 2016

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende April 2016 149’540 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5’784 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,6% im März 2016 auf 3,5% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 8’409 Personen (+6,0%).

09.05.2016 09:15  - BFS, Preise (0350-1604-90)
Landesindex der Konsumentenpreise im April 2016
Konsumentenpreise steigen um 0,3 Prozent

Neuchâtel, 09.05.2016 (BFS) – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) stieg im April 2016 gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent und erreichte den Stand von 100,4 Punkten (Dezember 2015=100 Punkte). Im Vergleich zum Vorjahresmonat betrug die Teuerung -0,4 Prozent. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

06.05.2016 09:15  - BFS, Tourismus (0350-1604-80)
Beherbergungsstatistik im März 2016
Logiernächtezahl steigt im März 2016

Neuchâtel, 06.05.2016 (BFS) – Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im März 2016 insgesamt 3,2 Millionen Logiernächte, was gegenüber März 2015 einer Zunahme von 5,7 Prozent (+170'000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 1,5 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der inländischen Gäste. Das ist ein Plus von 8,9 Prozent (+123'000). Die ausländischen Gäste generierten 1,7 Millionen Logiernächte, was eine Zunahme von 2,9 Prozent bedeutet (+47'000). Das Osterwochenende fand dieses Jahr in der letzten Märzwoche statt, während es 2015 auf Anfang April fiel. Dieser Tatsache ist bei der Interpretation der Zahlen Rechnung zu tragen. Dies sind die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

03.05.2016 09:15  - BFS, Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum (0350-1604-70)
Revision 2016 des Indikatorensystems zur Nachhaltigen Entwicklung
Das revidierte MONET-Indikatorensystem zeichnet verschiedene Bilder der Nachhaltigen Entwicklung in der Schweiz

Neuchâtel, 03.05.2016 (BFS) – Das System für das Monitoring der Nachhaltigen Entwicklung (MONET) wurde revidiert. Es vermittelt ein Bild über die erneuerte Strategie Nachhaltige Entwicklung des Bundesrates und berücksichtigt dabei die Ziele der Agenda 2030 der UNO. Das revidierte System enthält insgesamt 73 Indikatoren, davon 22 neue. Eine Auswahl der Indikatoren gibt neu Auskunft über die Gleichstellung von Frau und Mann. Das MONET-System wird vom Bundesamt für Statistik (BFS) im Internet publiziert.

Seite 1 von 343 
1 2 3 4 5
Seite drucken | Fenster schliessen