Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

AktuellMedienmitteilungen

Hinweis: Die Medienmitteilungen der regionalen Statistikämter sind in aller Regel nur in der jeweiligen Sprache des Kantons oder der Gemeinde verfasst. Bitte wechseln Sie für die Medienmitteilungen aus der französisch- und italienischsprachigen Schweiz auf die entsprechenden Sprachen des Portals.

 

Seite 1 von 342 
1 2 3 4 5
27.04.2016 09:00  - TG: Dienststelle für Statistik des Kantons Thurgau (KT_TG_04_16)
SVP und FDP holten viele Panaschierstimmen

Die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler legte an den Grossratswahlen 2016 einen veränderten Wahlzettel ein. Überdurchschnittlich viele Panaschierstimmen holten die SVP und die FDP. Der SVP gelang es überdies, den Abfluss von Panaschierstimmen in engen Grenzen zu halten. Am meisten Stimmen von Listen anderer Parteien erhielten in je zwei Bezirken Kandidierende der CVP und der FDP, in einem Bezirk holte sich ein Kandidat der glp den Titel als Panaschierkönig.

25.04.2016 09:15  - BFS, Einkommen, Konsum und Lebensbedingungen; Eurostat (0350-1603-00)
Erhebung über die Einkommen und die Lebensbedingungen in der Schweiz 2014
Der Lebensstandard in der Schweiz gehört weiterhin zu den höchsten in Europa

Neuchâtel, 25.04.2016 (BFS) – Die Schweiz war 2014 eines der Länder mit dem höchsten Lebensstandard in Europa. Dies schliesst wirtschaftliche Schwierigkeiten nicht aus: So waren 6,6 Prozent der Bevölkerung oder rund 530'000 Personen von Einkommensarmut betroffen. Fast jede zehnte Person verfügte nicht über die Mittel, eine Woche Ferien weg von zu Hause zu finanzieren. Dies geht aus der Erhebung über die Einkommen und die Lebensbedingungen (SILC) des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

25.04.2016 09:15  - BFS, Tourismus (0350-1604-50)
Beherbergungsstatistik 2015
Signifikanter Rückgang der Logiernächte in den Jugendherbergen, moderate Abnahme auf den Campingplätzen

Neuchâtel, 25.04.2016 (BFS) – 2015 verzeichneten die 51 erfassten Jugendherbergen in der Schweiz 814'000 Logiernächte und damit 14,4 Prozent weniger als im Jahr 2014. Die 410 erfassten Campingplätze verbuchten 2,7 Millionen Logiernächte, was einer Abnahme von 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Diese Rückgänge sind mit der Aufhebung des Mindestkurses des Frankens zum Euro am 15. Januar 2015 in Bezug zu setzen. Dies geht aus den definitiven Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

22.04.2016 09:15  - BFS, Löhne und Arbeitsbedingungen (0350-1604-40)
Schweizerischer Lohnindex 2015
Nominallöhne steigen um 0,4 Prozent und Reallöhne dank negativer Teuerung um 1,5 Prozent an

Neuchâtel, 22.04.2016 (BFS) – Der Nominallohnindex ist im Jahr 2015 gegenüber 2014 um durchschnittlich 0,4 Prozent angestiegen. Damit liegt er bei 103,7 Punkten (Basis 2010 = 100). Gemäss den Berechnungen des Bundesamtes für Statistik (BFS) ergab sich unter Einbezug einer negativen Jahresteuerung von 1,1 Prozent bei den Reallöhnen eine Erhöhung von 1,5 Prozent (105,7 Punkte gemessen an der Basis 2010 = 100).

22.04.2016 09:15  - BFS, Demografie und Migration (0350-1604-30)
Erste Ergebnisse der Erhebung zur Sprache, Religion und Kultur 2014, Teil Religion
Von der Religion bis zur Spiritualität: die Vielfalt der Praktiken und Glaubensformen

Neuchâtel, 22.04.2016 (BFS) – Fast jede zweite Person glaubt gemäss eigenen Angaben an einen einzigen Gott und jede vierte Person an eine höhere Macht. Über 20 Prozent der Bevölkerung geben an, keine Religion zu haben, aber nur 12 Prozent bezeichnen sich als atheistisch. Obschon religiöse Einrichtungen immer seltener aufgesucht werden, bleiben die religiösen und spirituellen Praktiken und Glaubensformen nicht nur erhalten, sie werden auch vielseitiger. Frauen sind in der Regel religiöser und spiritueller als Männer und befassen sich auch eher mit anderen Glaubensformen. Dies sind einige Ergebnisse aus der vom Bundesamt für Statistik (BFS) durchgeführten Erhebung zur Sprache, Religion und Kultur.

21.04.2016 09:15  - BFS, Demografie und Migration (0350-1604-10)
Provisorische Ergebnisse zur Bevölkerungsentwicklung 2015
Die Bevölkerung wächst und altert

Neuchâtel, 21.04.2016 (BFS) – Die Bevölkerung der Schweiz ist 2015 um 1,1 Prozent gewachsen. Diese Entwicklung ist auf einen positiven Wanderungssaldo und einen Geburtenüberschuss zurückzuführen. Die demografische Alterung setzt sich fort, wobei sie bei den Schweizerinnen und Schweizern stärker ausgeprägt war. Soweit die provisorischen Ergebnisse der Statistik der Bevölkerung und der Haushalte des Bundesamtes für Statistik (BFS).

21.04.2016 09:15  - BFS, Gesundheit (0350-1604-20)
Kosten und Finanzierung des Gesundheitswesens 2014: Provisorische Zahlen
Gesundheitskosten steigen auf 71,2 Milliarden Franken

Neuchâtel, 21.04.2016 (BFS) – Die Ausgaben für das Gesundheitswesen betrugen 2014 insgesamt 71,2 Milliarden Franken. Dies sind 2,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Wachstum lag damit unter dem Fünfjahrestrend. Das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum Bruttoinlandprodukt stieg auf 11,1 Prozent. Dies zeigen die Ergebnisse der provisorischen Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) zu den Kosten und der Finanzierung des Gesundheitswesens.

19.04.2016 09:15  - BFS, Arbeit und Erwerbsleben (0350-1603-90)
Schweizerische Arbeitskräfteerhebung 2015
Erwerbsbeteiligung der 55- bis 64-Jährigen nimmt stark zu

Neuchâtel, 19.04.2016 (BFS) – Im Jahr 2015 lag das durchschnittliche Alter der Erwerbsbevölkerung bei 41,6 Jahren (+0,7 Jahre verglichen mit 2010). Die Alterung der Erwerbsbevölkerung geht mit einer erhöhten Erwerbsbeteiligung der 55- bis 64-Jährigen einher: zwischen 2010 und 2015 ist die Erwerbsquote dieser Altersgruppe um 5,3 Prozentpunkte auf 75,8 Prozent gestiegen. Das Durchschnittsalter beim Austritt aus dem Erwerbsleben hat ebenfalls zugenommen und lag im Jahr 2015 bei 65,5 Jahren (+0,5 Jahre verglichen mit 2011). Dies zeigen die Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

19.04.2016 09:15  - BFS, Wirtschaftsstruktur und -analysen (0350-1604-00)
Landwirtschaftliche Strukturerhebung 2015
Die Zahlen zu den Landwirtschaftsbetrieben sind rückläufig bis stabil

Neuchâtel, 19.04.2016 (BFS) – Die Schweiz zählte im Jahr 2015 insgesamt 53'232 Landwirtschaftsbetriebe, 814 weniger als 2014 (-1,5%). Die totale landwirtschaftliche Nutzfläche (1,05 Mio. Hektaren) blieb stabil (-0,2%), während die Zahl der Beschäftigten in der Landwirtschaft im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent auf 155'200 zurückgegangen ist. Diese Ergebnisse gehen aus der landwirtschaftlichen Strukturerhebung 2015 des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

15.04.2016 09:15  - BFS, Politik, Kultur und Medien (0350-1605-10)
Statistik des Kulturverhaltens, Erhebung Sprache, Religion und Kultur 2014
Kultur- und Freizeitaktivitäten werden rege, aber sehr unterschiedlich ausgeübt

Neuchâtel, 15.04.2016 (BFS) – Das Kultur- und Freizeitverhalten der Schweizer Bevölkerung ist äusserst rege und vielfältig. Rund 70 Prozent der Bevölkerung besuchen Museen, Konzerte, Denkmäler und Kinos. Beim Zugang zu Kultur zeigen sich aber Unterschiede nach Alter, Ausbildungsniveau oder Wohnort. Rund zwei Drittel der Bevölkerung betätigen sich selbst kreativ, so singen beispielsweise knapp 20 Prozent. Diese und weitere Ergebnisse kann man der neuen Publikation des Bundesamts für Statistik (BFS) zum Kultur- und Freizeitverhalten entnehmen.

Seite 1 von 342 
1 2 3 4 5
Seite drucken | Fenster schliessen