Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

AktuellMedienmitteilungen

Hinweis: Die Medienmitteilungen der regionalen Statistikämter sind in aller Regel nur in der jeweiligen Sprache des Kantons oder der Gemeinde verfasst. Bitte wechseln Sie für die Medienmitteilungen aus der französisch- und italienischsprachigen Schweiz auf die entsprechenden Sprachen des Portals.

 

Seite 1 von 312 
1 2 3 4 5
19.08.2014 09:15  - BFS, Gesundheit (0350-1406-90)
Schweizerische Gesundheitsbefragung 2012
Zunahme der physischen Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz

Neuchâtel, 19.08.2014 (BFS) – Etwas mehr als die Hälfte der Erwerbstätigen ist an ihrem Arbeitsplatz gehäuft physischen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Dies sind 10 Prozentpunkte mehr als noch 2007 (42%). Die Betroffenen geben zweieinhalbmal häufiger an, keinen guten allgemeinen Gesundheitszustand zu haben, als Personen, die diesen Risiken nicht ausgesetzt sind. Der Anteil der Personen, die befürchten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, hat hingegen seit 2007 (13%) nicht zugenommen. Sie berichten zweimal häufiger von Symptomen psychischer Belastung als jene, die keine diesbezüglichen Ängste haben. Dies sind einige der Ergebnisse der vom Bundesamt für Statistik (BFS) durchgeführten Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2012 zum Zusammenhang zwischen Arbeit und Gesundheit.

19.08.2014 09:00  - TG: Dienststelle für Statistik des Kantons Thurgau (Kt_TG_07_14)
Geschäftslage in der Industrie stabil, im Bau im Hoch

Die Thurgauer Industriebetriebe melden mehrheitlich eine befriedigende Geschäftslage, die Erholung ist im zweiten Quartal allerdings etwas ins Stocken geraten. Die Baukonjunktur ist nach wie vor in Hochform. Im Detailhandel setzt sich die allmähliche Aufwärtsbewegung fort.

19.08.2014 09:00  - Statistik Stadt Bern  (PM_Stadt_Bern_11_14)
Leer stehende Wohnungen und Arbeitsräume in der Stadt Bern am 1. Juni 2014
Detailliertere Informationen zur Leerwohnungszählung 2014

Bern, 19. August 2014. Der Bericht «Zählung der leer stehenden Wohnungen und Arbeitsräume in der Stadt Bern am 1. Juni 2014» bietet ausführliche statistische Auswertungen zur durchgeführten Erhebung; ergänzend zur bereits anfangs Juli publizierten Medienmitteilung mit den wichtigsten Leerwohnungskennzahlen. Erstellt wird der Leerwohnungszählungsbericht von Statistik Stadt Bern.

14.08.2014 09:15  - BFS, Preise (0350-1407-20)
Produzenten- und Importpreisindex im Juli 2014
Erneut stabile Preise im Vergleich zum Vormonat, Jahresteuerung verharrt auf -0,8 Prozent

Neuchâtel, 14.08.2014 (BFS) – Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise blieb im Juli 2014 gegenüber dem Vormonat insgesamt unverändert. Die Inlandprodukte verzeichneten einen leichten Preisrückgang um 0,1 Prozent. Für die Importprodukte hingegen wurde ein Anstieg um 0,1 Prozent festgestellt. Steigende Preise zeigten vor allem Mineralölprodukte, während insbesondere Uhren und elektronische Erzeugnisse zu tieferen Preisen verkauft wurden. Der Stand des Gesamtindexes beträgt 97,5 Punkte (Basis Dezember 2010 = 100). Innert Jahresfrist war ein Preisrückgang von 0,8 Prozent zu verzeichnen.

14.08.2014 09:15  - BFS, Arbeit und Erwerbsleben (0350-1407-60)
Schweizerische Arbeitskräfteerhebung und abgeleitete Statistiken im 2. Quartal 2014: Arbeitsangebot
Zunahme der Erwerbstätigen um 1,8 Prozent; Erwerbslosenquote gemäss ILO bei 4,4 Prozent

Neuchâtel, 14.08.2014 (BFS) – Gemäss den Erhebungen des Bundesamtes für Statistik (BFS) ist die Zahl der Erwerbstätigen in der Schweiz zwischen dem 2. Quartal 2013 und dem 2. Quartal 2014 um 1,8 Prozent gestiegen. Bei der Erwerbslosenquote gemäss Definition des Internationalen Arbeitsamtes (ILO) war in der Schweiz im gleichen Zeitraum eine leichte Zunahme von 4,2 auf 4,4 Prozent zu verzeichnen. In der EU ging die Erwerbslosenquote von 10,8 auf 10,2 Prozent zurück.

11.08.2014 09:15  - BFS, Konjunkturerhebungen (0350-1407-10)
Entwicklung der Detailhandelsumsätze im Juni 2014
Realer Umsatzanstieg von 3,4 Prozent

Neuchâtel, 11.08.2014 (BFS) – Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) sind die realen, um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze im Juni 2014 im Vorjahresvergleich um 3,4 Prozent gestiegen (nominal +2,4%). Saisonbereinigt stiegen die realen Detailhandelsumsätze im Juni 2014 gegenüber dem Vormonat um 2,9 Prozent (nominal +2,6%).

11.08.2014 09:15  - BFS, Wirtschaftsstruktur und -analysen (0350-1407-50)
Statistik der Unternehmensstruktur 2012
Stabile Strukturen – leichte Zunahme der Anzahl der Unternehmen und Beschäftigten

Neuchâtel, 11.08.2014 (BFS) – Gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) hat sich die Unternehmenslandschaft 2012 gegenüber 2011 nur geringfügig verändert. Die Struktur der rund 572‘000 Unternehmen nach Grösse und Wirtschaftssektoren ist weitgehend stabil. Die Anzahl Unternehmen hat gegenüber dem Vorjahr um 2 Prozent zugenommen, während die Beschäftigung, gemessen in Vollzeitäquivalenten, um 0,6 Prozent angestiegen ist.

11.08.2014 09:00  - Statistik Stadt Bern  (PM_Stadt_Bern_10_14)
Statistik der Unternehmensstruktur 2011 und 2012
Stadt Bern mit 182 547 Beschäftigten im Jahr 2011

Bern, 11. August 2014. Das Bundesamt für Statistik (BFS) präsentiert heute die definitiven Zahlen aus der Statistik der Unternehmensstruktur (STATENT) für das Jahr 2011 sowie provisorische Ergebnisse für das Jahr 2012. Die Auswertungen für die Stadt Bern ergeben für Ende 2011, dass 182'547 Beschäftigte in insgesamt 14'005 Arbeitsstätten die Arbeitsleistung von 141'310 Vollzeitstellen erbrachten. Für Ende 2012 wird derzeit von einer Beschäftigtenzahl von 185'132 (Anstieg um 1,4% gegenüber dem Vorjahr) und einem Vollzeitäquivalent von 142'222 (+0,6%), ausgegangen.

08.08.2014 08:15  - Staatssekretariat für Wirtschaft (seco_am_juli_14_d)
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt - Juli 2014

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Juli 2014 127’054 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 422 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 1462 Personen (-1,1%).

06.08.2014 09:15  - BFS, Preise (0350-1407-40)
Landesindex der Konsumentenpreise im Juli 2014
Preisrückgang um 0,4 Prozent

Neuchâtel, 06.08.2014 (BFS) – Der vom Bundesamt für Statistik (BFS) berechnete Landesindex der Konsumentenpreise sank im Juli 2014 gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozent und erreichte den Stand von 99,0 Punkten (Dezember 2010=100). Im Vergleich zum Vorjahresmonat betrug die Teuerung 0,0 Prozent, verglichen mit Jahresraten von ebenfalls 0,0 Prozent im Juni 2014 und auch im Juli 2013.

Seite 1 von 312 
1 2 3 4 5
Seite drucken | Fenster schliessen