Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

Erhebungen, Quellen – Schweizerische Gesundheitsbefragung (SGB)Steckbrief

Kurzbeschreibung Die Schweizerische Gesundheitsbefragung liefert Informationen über den Gesundheitszustand der Bevölkerung und dessen Bestimmungsfaktoren, über Krankheitsfolgen, über die Inanspruchnahme des Gesundheitswesens und über die Versicherungsverhältnisse. Die periodische Wiederholung ermöglicht die Beobachtung von zeitlichen Veränderungen in diesen Themenbereichen und erlaubt, gesundheitspolitische Massnahmen auf ihre Auswirkungen hin zu überprüfen.
Zuständige Institution Bundesamt für Statistik
Zuständige Stelle Gesundheit
Zuständige Person / Information Dr. Marco Storni, +41 58 46 36563, marco.storni@bfs.admin.ch
Informationen:
Marilina Galati-Petrecca
+41 58 463 65 62
marilina.galati@bfs.admin.ch

Informationen für Wissenschaft und Forschung zu Erhebungen des BFS: Schweizerisches Kompetenzzentrum für Sozialwissenschaften (FORS) Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
Durchgeführt durch Bundesamt für Statistik (BFS) in Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Befragungsinstitut
Gesetzliche Grundlagen
  • Verordnung über die Durchführung von statistischen Erhebungen des Bundes vom 30. Juni 1993 (SR 431.012.1)
  • Verordnung über die eidgenössische Volkszählung vom 19. Dezember 2008 (SR 431.112.1)
Art der Erhebung/Statistik Es handelt sich um eine Stichprobenerhebung. Die Personen werden nach dem Zufallsprinzip aus dem Telefonregister des BFS gezogen. Die Befragung besteht aus einem Telefoninterview und einem schriftlichen Fragebogen.
Gesamtheit und Einheit ständige Wohnbevölkerung ab 15 Jahren
Erfasste Merkmale
  • körperliches, psychisches und soziales gesundheitliches Wohlbefinden, Beschwerden und Krankheiten, Unfälle, Behinderungen
  • Lebensstilmerkmale und Verhaltensweisen wie z. B. körperliche Aktivität, Ernährungsgewohnheiten, Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Gebrauch von Arzneimitteln usw.
  • Inanspruchnahme der Angebote der Gesundheitsdienste
  • für die Gesundheit wichtige Aspekte der Lebensbedingungen (z.B. finanzielle Mittel, Arbeitsbedingungen, soziale Beziehungen, Wohnverhältnisse)
  • Ressourcen im Bereich der Gesundheit wie z. B. sozialer Unterstützung, Vertrauen in die Kontrollierbarkeit des Lebens
  • Krankenversicherungssituation (Zusatzversicherungen, Selbstbehalte usw.)
Regionalisierungsgrad Schweiz, Grossregionen und gewisse Kantone, die ihre kantonale Stichprobe erhöht haben
Referenzperiode Januar bis Dezember
Zeitpunkt Durchführung Januar bis Dezember
Periodizität alle 5 Jahre
Verfügbar seit 1992
Qualität der statistischen Informationen Die publizierten Daten sind nach der Gesamtheit der ständig in der Schweiz lebenden Personen (im Alter von 15 und mehr) gewichtet. Bei der Interpretation der Daten muss man sich bewusst sein, dass bei den Resultaten, die auf kleinen Häufigkeiten beruhen, der Zufallsfehler sehr schnell gross wird. Deshalb sind Resultate mit weniger als 30 Nennungen in Klammern gesetzt.
Letztes Update 12.10.2012
Seite drucken | Fenster schliessen